Videoeinblendung mit serieller Schnittstelle

Das On Screen Display Modul II mit serieller Schnittstelle ist eine Baugruppe zur Videoeinblendung von Text- und Grafikzeichen.

Zur Steuerung kann ein Personalcomputer oder Mikrocontrollersystem verwendet werden. Auch der Einsatz einer PC-Tastatur mit Hilfe des Tastaturadapters bietet sich an. Einmal programmiert ist auch ein eigenständiger Betrieb der Baugruppe möglich. Für eine komfortable Datenübertragung unter Windows® benutzt man am besten das Editor- und Terminalprogramm OSDBox.

Für das OSD-MODUL II stehen verschiedene Zusatzbaugruppen zur Verfügung. Der Anschluss erfolgt über die serielle Schnittstelle.

Leistungsmerkmale - Firmware 1.01
  • Display mit 12 Linien x 24 Zeichen (insgesamt bis zu 288 Zeichen)
  • Zeichensatz mit 256 Zeichen
  • verschiedene Schriftgrößen wählbar
  • Einblendung der Zeichen weiß oder schwarz
  • farbiger Hintergrund im Vollbildmode
  • automatische Videosignalerkennung mit Steuerausgang
  • automatische Ausregelung des Videopegels (AGC)
  • stabile Videoausgabe, auch bei nicht vorhandenem Eingangssignal
  • Einblendung abschaltbar
  • aktuelle Einstellungen werden gespeichert
  • Speicher für 240 Zeichen und Befehle
  • Steuerung über serielle Schnittstelle RS232 oder TTL
  • eigenständiger Betrieb möglich
  • Anschluss von Zusatzbaugruppen
  • Bootloader © HR für einfaches Firmware Update

Technische Daten
  • Stromversorgung 8 - 14 V DC, 55 mA
  • Videoeingang 0.5 - 2 Vss / 75 Ohm
  • Videoausgang 1 Vss / 75 Ohm
  • Videonorm PAL bzw. (NTSC bei Bestellung bitte angeben)
  • serielle Schnittstelle RS232 bzw. TTL, 9600 Baud
  • Platinenmaße (B x H x T) 72 x 48 x 10 mm

Download
Download

Dokumentation

Download

OSD-Zeichensatz (Bild- und OSDBox-Datei)

Download

OSDBox - Editor- und Terminalprogramm

Download

Firmware Update 1.01